Manuela Reitz
FichtenStraße 18
58791 Werdohl
E-Mail: info@atelier-manuela-reitz.de
Tel. 02392 180361

 

 


Vita:

1959 in Plettenberg (NRW) geboren • lebt und arbeitet in Balve • Studium in Malerei und Grafik mit Schwerpunkt Freie Malerei, IBKK Bochum • Fachfortbildung bei Prof. Bruno Konrad, IBKK
2003 – 2004 Meisterklasse bei Prof. Dr. phil. Qi Yang, IBKK
2000–2002 zusätzlich: Europäische Akademie für bildende Kunst, Trier • Studien- und Arbeitsreisen nach Italien, Spanien und in die USA
2004 und 2005 Studien- und Arbeitsreisen nach Kroatien, Italien und in die USA
2009 Studien- und Arbeitsreise nach Kenia
2013 Kunstakademie, Bad Reichenhall
2014 Studien- und Arbeitsreisen in die USA und nach Kenia
seit 2007 Mitgliedschaft im FrauenKunstForum Südwestfalen e.V.

Gemeinschafts- und Einzelausstellungen:

2014 „Zeichen um Zeichen“ Kunst zur Lyrik von Ernst Meister (FKF), Haus Martfeld, Schwelm

2013 „Werkschau“ und „daily-art-project“, Paul-Schneider Haus,Tönisvorst

2012 „Jubiläumsausstellung Mystik“, Museum Kloster Kamp, Kamp-Lintfort – Fairsicherungsladen Dortmund –

2011
„21. Kunstmesse“, Frauenmuseum Bonn – „reihenweise“, Projekt des FrauenKunstForums Südwestfalen e.V., Peschkenhaus Moers – „Hut ab“, Museum der Stadt Menden  •  „altar – der besondere ort“, Projekt des FrauenKunstForums Südwestfalen e.V. – „Kunst im Karree“, Jubiläumsausstellung des FrauenKunstForums Südwestfalen e.V., Sparkasse Hagen

2008-2011 „altar – der besondere ort“, Projekt des FrauenKunstForums Südwestfalen e.V., Südsauerlandmuseum Attendorn, Atelierhaus Westfalenhütte, Dortmund / Museum Kloster Kamp, Kamp-Lintfort  – Offene Lutherkirche, Hagen

2010 Bristol Hotel, Bonn

2008 Galerie Langenohl

2007 Galerie der Vodafone D2 GmbH, Düsseldorf • Akademie Biggesee, Attendorn „Lebenskunstgedanken“ • Collegium Bernardinum, Attendorn „Farbige Momente“ • Kulturforum, Werdohl „Impressionen in Wort und Bild“

2006 Rathaus der Stadt Halver „Internationale Kunstkontakte Deutschland-USA“ • Amthofgalerie Bad Camberg „Internationale Kunstkontakte Deutschland-USA“ • Space on Spurgeon Gallery, Los Angeles (USA) “Beyond Borders” • HUE-Gallery, Mansfield (USA) „Five plus One“

2005 Artists’ Showplace Gallery, Dallas (USA) “German Invitational” • Museum der Stadt Lennestadt • Galerie Böhner, Mannheim „Fachmagazin ArtProfil Heft 3/2005“ • Ausstellung zugunsten des „Kinderschutzbundes“, Stadthalle Hagen • Galerie artoz, Fürth

2004 Kulturforum Werdohl „Triptychon“ • Atelier d’ Artista, Gambassi (IT) • Galerie der Siemens AG, Düsseldorf

2003 Atelier FFreiburg, Finnentrop • Internationale Kunstausstellung, Basel (CH) • Kunst- und Galeriehaus Bochum „Arbeiten auf Papier“

2002 Kunst- und Galeriehaus Bochum „Kraft der Farbe“ und „Freie Malerei“

2000 Stadtbücherei Werdohl „Ortstermin Kunst“

1999 Rathaus der Stadt Halver „Im Rausch der Farben“ • Galeriehaus Heerenberg (NL)

1998 Rehaklinikum Hellersen, Lüdenscheid

1997 Altstadtbegegnungsstätte „Der kleine Prinz“

1996 Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen

1995 Stadtbücherei „Gegensätze“

1992 Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen


 

Zurück