Jette Flügge
Peterstr. 10
58636 Iserlohn
Tel.: 02371.9741511
jette_fluegge@yahoo.de

 

 


geb. 1974 • lebt und arbeitet in Iserlohn

2004-2009 Studium freie Grafik/Druckgrafik/interdisziplinäre Arbeit bei Thomas Ruch sowie Bildhauerei/Installation bei Michael Seeling an der „freien akademie der bildenden künste essen“ • 2009 Abschluss mit Auszeichnung „Meisterschülerin“

2010-2017 Studium Kunst und Kulturanthropologie des Textilen an der tu Dortmund, Schwerpunkt Graphik bei Prof. Bettina van Haaren

2012 Kunstpreis der TU Dortmund für Grafik

2013 Bachelor of Arts

2014 2. Preis der XVII. Deutschen Internationalen Grafik-Triennale Frechen • Förderpreis

2014 der Märkischen Bank, Lehraufträge an der TU Dortmund für Druckgraphik und Kulturanthropologie des Textilen, an der Uni Duisburg Essen für Druckgraphik, an der JLU Gießen für Druckgraphik

2015 Lehrauftrag Druckgraphik an der Justus-Liebig-Universität Gießen

2016-2017 künstlerisch-technische Mitarbeiterin an der JLU Gießen (Werkstattleitung Druckgraphik)

Gründungsmitglied des FrauenKunstForum Südwestfalen e.V. (FKF)
lebt und arbeitet in Iserlohn

Preise
2012 Kunstpreis der TU Dortmund für Graphik
2014 2. Preis der XVII. Deutschen Internationalen Grafik-Triennale Frechen
2014 Förderpreis 2014 der Märkischen Bank, Hagen

Arbeiten in Sammlungen
Kunstzentrum des Baltischen Bernsteins, Vilnius/Litauen • Kunstsammlung Südwestfalen • Graphische Sammlungen folgender Institutionen: Australien | Sydney, University of New South Wales Australia Art & Design, Belgien | Brüssel, Académie Royale des Beaux-Arts de Bruxelles, Bulgaria | Sofia, National Academy of Art, China | Xi’an Academy of Fine Arts, Deutschland | Dortmund, Institut für Kunst und Materielle Kultur,Technische Universität Dortmund, Frankreich | Paris, Ecole nationale supérieure des Arts Décoratifs, Großbritannien | London, Art School of Kingston University | Royal College of Art | University of the Arts | Bath, School of Art & Design in Bath Spa, Neuseeland | Auckland, Elam School of Fine Arts, The University of Auckland, USA | New York State, School of Art and Design, Alfred University | Ohio, Columbus College of Art and Design | Ohio State University

Ausstellungen

2017 „Wendepunkt“ (FKF), Mennoniten Kirche Krefeld

2016
„Punkt-Linie-Fläche“, Kunstraum am Rhein DCKD, Düsseldorf
„bevorzugte Gebiete“, blam! Produzentengalerie, Dortmund (E)
„Zuflurstücke“, Städtische GalerieIserlohn (E)

2015 – 2017
„Druckreif“, Xylon Deutschland
Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen, Die Drostei Pinneberg, Städtische Galerie und Kunstverein Speyer, Kloster Bentlage Rheine (K)

2015
„Flurstücke 12“, Köln; „Revolution“, Kunstraum am Rhein DCKD, Düsseldorf
Hochdruckgraphik in der Galerie#23, Velbert
„zu Füßen“, Märkische Bank, Hagen (E) (K)
„offene Räume – Kaiserstr. 50“, FKF-Projekt, Wetter
„Accrochage 2015/1“, Kunstfaktor 20/21, Unkel
Rundgang TU Dortmund im Dortmunder U
„Augenscheinlichkeiten im Kesselhaus“, Kunstverein Haus 8, Kiel (E) mit Matthias Plenkmann
„vermutlich draußen“, Galerie Hagenring, Hagen (E) mit Karin Heyltjes
„offene Gärten“, Bochumer Kulturrat, Bochum (E) (K)

2014
„Transformation“, Wendener Hütte „Augenscheinlichkeiten“, Lichthof, Köln
„Zeichen um Zeichen“, Haus Martfeld, Schwelm
„Zeichnen – Zeichen“, Galerie Platengarten, Köln
„International printmaking exchange exhibition 2014“, Auckland (NZ), Brüssel (BE), Bath, London, Kingston upon Thames (GB), Dortmund (DE), Dublin, New York (USA), Paris (FR), Sofia (BG), Sydey (AU), Xi‘an (CN)
„XVII. Deutsche Internationale Grafik-Triennale Frechen“
„Ereignis Druckgraphik 6/2014“, BBK Leipzig e.V.
„KunstwOrte“ im Dortmunder U.

2013
„Märkisches Stipendium für Bildende Kunst 2014“, Städtische Galerie Iserlohn.
„Knygos im Eno Paroda“, Galerie Baroti, Klaipéda, Litauen.
„Flurstücke 9“, Köln.
„Flurstücke 10“, Köln.
Rundgang TU Dortmund im Dortmunder U.
„Knygos im Eno Paroda“, Bibliothek Plunge, Litauen.
„Stadtspäher“ im Dortmunder U.

2012/13
„entschieden indirekt“ XYLON Deutschland: Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen; Richard-Haizmann-Museum Niebüll; Städtische Galerie Offenburg; Stadtmuseum Borken; XYLON Museum Werkstätten Schwetzingen (Katalog).

2012
Offene Ateliers Köln Ehrenfeld.
„Animalisch“ Zoo Dortmund (Katalog).
Rundgang TU Dortmund.
„Stadtspäher“ Museum Osthaus, Hagen. Aktion
„Kultur gestärkt!“, Iserlohn, Altena, Werdohl.
„Kunststudenten aus NRW: TU Dortmund“, Dr. Carl Dörken Galerie, Herdecke.

2011
Rundgang TU Dortmund.
„Reihenweise“, Peschkenhaus Moers.
„Süße Schwester“, Städtische Galerie Iserlohn.
„Hut ab“, Städtisches Museum Menden.
21. Kunstmesse im Frauenmuseum Bonn.

2009
„Internationale Kunstkontakte – Litauen“, Workshop „Landleben – eine Kunstkammer“ und Ausstellungen, Museum Schloss Oginskis, Plunge/Litauen. Bernsteingalerie, Vilnius/Litauen. „Flurstücke“, Köln.

2008
„Internationale Kunstkontakte – Litauen“, „yunktis – Verbindungsstücke“, Menden

2007
„Rebellion im Alltag“, Kreishaus Schwelm
„Doppelpass“, Kunsthalle Südwestfalen, Werdohl
„Internationale Kunstkontakte – Litauen“, Schloss Oginskis, Plunge, Litauen
„Streifzüge“, Galerie Bengelstäter, Iserlohn

2006
„Rebellion im Alltag“, Technopark, Kamen
„Liebe im Sauerland“, Museum Lüdenscheid (Katalog)
„internationale Kunstkontakte – Litauen“, Gemeinschaftsausstellung mit litauischen Künstlern, Städtische Galerie Menden
„EN-Kunst 2006“, Teilnahme mit Gemeinschaftsprojekt „unbenannt“, Kreishaus Schwelm (Katalog)

2005
„Bettenmachen- in Neuenrade“
„Rebellion im Alltag“, Attendorn

2004
Retrospektive zu „Heimat-Fremde-Heimat“ aus 2002/03, Zeche Hannover, Bochum
Gemeinschaftsarbeit Mit Chr. Heller und Anna Zaunbauer: „Begegnungen“, Galerie Parduhn, Düsseldorf und „unbenannt“, Kunstverein Menden Freudenhaus, Menden (Einzelausstellung)

2003
FKF-Projekt/Kulturförderung NRW „Heimat-Fremde-Heimat, Neue Räume 2003“, Hagen, Altena, Bochum, Attendorn, Hemer

2002
FKF-Projekt/Kulturförderung NRW „Heimat-Fremde-Heimat“, Städtisches Museum Menden

2001
FKF-Projekt Museen der Region: „Unter der Milchstrasse“, Heimatmuseum Breckerfeld
„Engel fallen“, Galerie Klecks Herne

Kataloge

2014
„KunstwOrte“, in Entstehung.
XVII. Deutsche Internationale Grafik-Triennale Frechen
„Stadtspäher“ im Dortmunder U. Baukultur in Schule und Universität“
„Ereignis Druckgraphik 6/2014“ (Onlinekatalog)

2013 Zeitschrift KUNSTUNDKULTUR, 4/2013

2012 „entschieden indirekt“, XYLON Deutschland

2012 „Animalisch“, Zoo Dortmund

2006 „Liebe im Sauerland“, Museum Lüdenscheid

2006 „EN-Kunst 2006“

2003 „Heimat-Fremde-Heimat, Neue Räume 2003“, FKF-Projekt/Kulturförderung NRW

2002 „Heimat-Fremde-Heimat“, FKF-Projekt/Kulturförderung NRW


 

Zurück